Polizei Dortmund

POL-DO: Unbekannter überfällt 31-Jährige in der Oesterholzstraße - Zeugen gesucht!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0803

Am frühen Samstagmorgen (22. Juli) hat ein Unbekannter eine Dortmunderin in der Oesterholzstraße angegriffen und in einen Hauseingang gedrückt. Eine Zeugin schrie den Mann an, so dass dieser flüchtete. Nun sucht die Polizei nach Beiden - dem Tatverdächtigen und der Zeugin!

Ersten Ermittlungen zufolge ging die 31-Jährige gegen 5.20 Uhr über die Oesterholzstraße in Richtung Norden. Etwa zwischen Dürener Straße und Robertstraße klopfte ihr ein Mann von hinten auf die Schulter. Die Frau erschrak und drehte sich um. Mit schnellen Schritten ging sie die Oesterholzstraße weiter in Richtung Norden, ehe sie der Unbekannte einholte. Der Mann riss ihr den Schirm aus der Hand, packte sie am Hals und drückte sie in einen Hauseingang. Da die Haustür verschlossen war, zerrte er die Frau in den nächsten Hauseingang. Dabei hielt er der 31-Jährigen den Mund zu und würgte sie immer wieder. Erst als eine junge Frau von der anderen Straßenseite hinüberschrie, ließ der Unbekannte von der Dortmunderin ab. Er flüchtete über die Oesterholzstraße in Richtung Norden.

Der Tatverdächtige konnte als männlich, etwa 25 Jahre alt und 1,80 m groß beschrieben werden. Der dunkelhäutige Mann war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose sowie schwarzen Turnschuhen bekleidet.

Darüber hinaus sucht die Polizei die bislang unbekannte Zeugin. Die junge Frau war etwa 25 Jahre alt und 1,65 m groß. Sie hatte lange blonde Haare und trug ein cremefarbenes Kleid sowie eine dunkle Jacke.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132/7441 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: