Polizei Dortmund

POL-DO: Autofahrer flüchtet vor Kontrolle - offenbar Alkohol und Drogen im Spiel

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0783

Ein Autofahrer ist am Dienstagmorgen (18.7.) in der nördlichen Innenstadt vor einer Verkehrskontrolle geflüchtet. Die Beamten konnten ihn schließlich vorläufig festnehmen. Offenbar stand der Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Im Rahmen der Streifenfahrt bemerkten die Polizisten gegen 4.20 Uhr einen Skoda auf der Straße Nordmarkt. Dieser war ziemlich zügig unterwegs und die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle. Diesen Entschluss teilte der Fahrer bis dato offenbar nicht und so fuhr er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit weiter. Es folgten einige Abbiegemanöver in benachbarte Straßen und mehrfaches Ignorieren Rotlicht zeigender Ampeln. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Im Bereich Heiligegartenstraße/Leopoldstraße hatten sich mittlerweile weitere Streifenwagen positioniert, so dass der Fahrer seinen Skoda schließlich dort anhielt. Mit gezogener Schusswaffe forderten die Beamten ihn nun auf, das Fahrzeug zu verlassen. Dies tat er, so dass die Polizisten den Mann schließlich festnehmen konnten.

Hierbei gab der 40-Jährige, der in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, unumwunden den vorherigen Konsum von Alkohol und Drogen an. Ein freiwilliger Atemalkoholvortest fiel entsprechend positiv aus. Ein Arzt entnahm dem Mann im weiteren Verlauf zwei Blutproben.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: