Polizei Dortmund

POL-DO: Von zweien die auszogen, um Wände zu besprühen und dann die Nacht in der Zelle verbringen mussten...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0654

Das Vorhaben der beiden Dortmunder Jünglinge (21 und 22 Jahre) stand in der Nacht zum Donnerstag (15.6.) unter einem sagen wir mal "nicht so guten Stern". Nach einem offensichtlich feuchtfröhlichen Abend entschlossen sich die beiden, wehrlose Wände mit wenig kreativen Schriftzügen zu beschmieren.

Ein heldenhafter Zeuge wurde gegen 0.55 Uhr auf die Farbschmierer aufmerksam und alarmierte die Polizei.

Die Ordnungshüter eilten zum beschriebenen Tatort in der Glückaufstraße und siehe da: Das künstlerische Duo ließ nach Ansprechen durch die Polizisten vom Bemalen der Wände ab und versuchte sich durch Flucht der drohenden Festnahme zu entziehen. Doch dies misslang, die Polizeibeamten nahmen beide Männer fest.

Die Überprüfung der Farbschmierer ergab, dass der 21-Jährige ein Neuling in diesem Metier sein muss, er war bis dato polizeilich nicht bekannt. Der 22-Jährige hingegen ist bereits vor einigen Jahren aufgefallen und erkennungsdienstlich behandelt worden.

Wie dem auch sei: Beide Dortmunder hatten zuvor offenbar auch recht tief in alkoholgefüllte Gläser geschaut. Mit jeweils mehr als 1 Promille - dies ergaben freiwillige Atemalkoholtests - wurden sie in das zentrale Polizeigewahrsam verbracht. Dort durften sie bis zum Ende der Nacht in einer Zelle verweilen, solange bis sie annähernd nüchtern waren und keine weiteren Straftaten mehr begehen konnten.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: