Polizei Dortmund

POL-DO: Drei Verletzte bei Auffahrunfall im Dortmunder Norden

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0650

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (14.6.) auf der Bornstraße sind drei Menschen verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 53-jähriger Dortmunder gegen 12.30 Uhr mit seinem Nissan auf der Bornstraße in Richtung Süden unterwegs. In Höhe der Hildastraße fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache offenbar ungebremst in das Heck eines VW. Dieser stand dort vor der Rotlicht zeigenden Ampel. Durch den Zusammenstoß wurde der VW nach vorne geschoben. Der Nissan kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaunpfosten eines dortigen Firmengeländes.

Bei dem Unfall verletze sich der 53-Jährige schwer. Die Insassen des VW - eine 42 Jahre alte Dortmunderin sowie ein einjähriges Kind - verletzten sich leicht.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 11.200 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Bornstraße in Richtung Süden bis etwa 13.30 Uhr gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: