Polizei Dortmund

POL-DO: Mutmaßlicher Pkw-Aufbrecher festgenommen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0447 Ein aufmerksamer Zeuge hat in der Nacht auf den heutigen Mittwoch (19. April) einen mutmaßlichen Pkw-Aufbrecher verfolgt. Ein Streifenteam nahm den Verdächtigen an der Rheinischen Straße fest.

Der Zeuge befand sich in seiner Wohnung, als er gegen 1 Uhr das Klirren einer Scheibe hörte. Wenig später ertönte obendrein die Sirene einer Alarmanlage.

Als der Zeuge aus dem Fenster sah, sah er einen Mann über die Nederhoffstraße in Richtung Westpark laufen. Er rief die Polizei und nahm die Verfolgung des Flüchtenden auf.

Im Westpark verlor der Zeuge den Mann aus den Augen. Zuvor gab er jedoch eine lupenreine Beschreibung an die Beamten der Leitstelle weiter.

Und ein ziemlich genau auf die Beschreibung passender Mann wurde nur wenige Minuten später durch eine Polizeistreife an der Rheinischen Straße kontrolliert. Der polizeibekannte Mann tat wenig, um den Tatverdacht zu entkräften. Nicht nur hatte er verräterische Schnittwunden an der Hand, sondern die Beamten fanden auch typisches Aufbruchswerkzeug und Diebesgut bei ihm. Den beschädigten Pkw fanden die Kollegen an der Ecke Kurze Straße/Nederhoffstraße in der westlichen Innenstadt.

Die Beamten nahmen den 39-Jährigen vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: