Polizei Dortmund

POL-DO: Zeugenaufruf: Lkw-Fahrer meldet sich bei der Polizei

Dortmund (ots) - 22.11.2016, 10.30 Uhr A 45 in Richtung Frankfurt, Lfd. Nr.: 1534

Wie bereits mit den Pressemeldungen Nummer 1496 und 1503 berichtet, ist eine 60-jährige Frau aus Bergkamen am 22. November gegen 10.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 45 in Richtung Frankfurt, zwischen dem Kreuz Dortmund-West und der Anschlussstelle Dortmund-Hafen, schwer verletzt worden.

Im Nachgang zu dem Unfall suchte die Dortmunder Polizei per Pressemitteilung Zeugen, die Hinweise auf den beteiligten Fahrer und / oder Lkw geben konnten.

Der Fahrer des Lkw hatte bei einer Polizeidienststelle Angaben zu seiner Person gemacht. Er hatte zuvor im Radio von dem Unfall gehört. Da er zunächst nicht von einer eigenen Beteiligung ausging - er hatte weder eine Berührung bemerkt, noch waren an seinem Fahrzeug Unfallschäden feststellbar - war er nicht umgehend an der Unfallstelle stehen geblieben.

Auch ein Zeuge hatte sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet und Angaben zu dem Lkw gemacht. Die Ermittlungen hinsichtlich einer ursächlichen Beteiligung des 45-jährigen Esseners dauern an.

Siehe auch: 1469 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3491023 1503 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3492692

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: