Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmunder und Lüner Stadtgebiet Länderübergreifender Kontrolleinsatz zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs - Über 1100 überprüfte Personen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1528

Die Dortmunder Polizei hat sich am 29. November an einer gemeinsamen grenzüberschreitenden Kontrollaktion zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs beteiligt. Ab den frühen Morgenstunden bis kurz vor Mitternacht kontrollierten über 100 Einsatzkräfte rund um Dortmund und Lünen über 1100 Personen und knapp 900 Fahrzeuge. Insbesondere an Verkehrsknotenpunkten, z.B. Flughafen und Ein-, und Ausfallstraßen zeigte die Dortmunder Polizei deutliche Präsenz.

Neben zahlreichen Informationen über mögliche An-, und Abreisewege der mobilen Tätergruppen nahmen die Beamten eine Person fest und schrieben dazu elf Strafanzeigen. Darüber hinaus konnten sich die Bürger in über 270 Beratungsgesprächen zum Thema Wohnungseinbruch informieren.

Gemeinsame Fahndungs,- und Kontrolltage sind ein wichtiger Bestandteil polizeilicher Arbeit, um reisende Tätergruppen nachhaltig ihr kriminelles Handwerk zu legen - wir als Polizei zeigen uns genauso beweglich, wie es die Täter sind.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: