Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund, Benninghofer Straße Verkehrsunfall - Drei Personen schwerverletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1125

Aus noch nicht geklärter Ursache prallten am Freitagabend, 2. September, 19.45 Uhr, auf der Benninghofer Straße in Dortmund ein BMW und ein Motorrad frontal aufeinander.

Den ersten Zeugenaussagen zur Folge war der Fahrer des BMW, ein 48-Jähriger aus Dortmund, auf der Benninghofer Straße in Richtung Norden unterwegs. Kurz vor der Haltestelle "Hörder Kampweg" beobachtete der Dortmunder, wie hinter einem entgegenkommenden Fahrzeug ein Motorrad zum Überholen ausscherte. Der Fahrer des Motorrades, ein 20-Jähriger aus Dortmund, fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf seinen BMW zu. Der 48-Jährige versuchte noch zu bremsen. Der Motorradfahrer versuchte ebenfalls vergeblich abzubremsen und auszuweichen. In Höhe der Bushaltestelle prallte das Motorrad gegen die rechte Fahrzeugfront des BMW. Der 20-Jährige wurde von seinem Kraftrad, über das Auto des 48-Jährigen, auf die Fahrbahnoberfläche katapultiert.

Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des BMW und seine Beifahrerin kamen ebenfalls mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nach letztem Stand der Ermittlungen nicht.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 17.000 Euro. Die Benninghofer Straße wurde während der Unfallmaßnahmen zwischen Hörder Kampweg und Kattenkuhle gesperrt. Der Öffentliche Personennahverkehr war vorübergehend ebenfalls betroffen.

Rückfragen zur Pressemeldung stellen Sie bitte ab Montag zu den bekannten Bürozeiten an die Pressestelle der Polizei Dortmund.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: