Polizei Dortmund

POL-DO: Betrunkener Autofahrer verursacht Totalschaden und verletzt sich leicht.

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1113 Ein Audi mit Totalschaden, ein beschädigtes Verkehrszeichen sowie ein sichergestellter Führerschein sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom gestrigen Mittwoch (31.8.2016, 23.10 Uhr) auf der A46 bei Hagen in Richtung Iserlohn.

Ersten Ermittlungen zur Folge befuhr der 42-jährige Autofahrer die A46 alleine in einem Audi A6. Vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit wich der Fahrer auf den rechten Seitenstreifen aus, um eine Kollision mit einem vorausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden. Dabei geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Verkehrsschild und rollte schließlich im Grünstreifen aus.

Während der Unfallaufnahme konnte das Streifenteam bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft wahrnehmen. Der im Anschluss festgestellte Wert übertraf den erlaubten Richtwert um ein Deutliches.

Der betrunkene Fahrer konnte nach ambulanter Behandlung aus einem naheliegenden Krankenhaus entlassen werden. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mehrere Tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: