Polizei Dortmund

POL-DO: 39-jährige geistig behinderte Frau vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0979

Seit Montagabend (25. Juli) wird die 39-jährige Khansa M. vermisst. Die Polizei sucht nach der Vermissten und bittet nun um Mithilfe.

Die Syrerin aus Aachen war am Montagabend mit Angehörigen mit dem Zug von Köln nach Dortmund gefahren. Beim Aussteigen am Hauptbahnhof gegen 19 Uhr verloren ihre Angehörigen die geistig behinderte Frau jedoch aus den Augen. Seitdem ist sie verschwunden. Ob sie in Dortmund auch wirklich den Zug verlassen hat, ist nicht absolut sicher.

Bislang sind Ermittlungen der Beamten in Dortmund und auch an den weiteren Haltepunkten des Zuges - Kamen, Hamm, Soest, Lippstadt und Paderborn - erfolglos verlaufen.

Daher fragt die Polizei: Haben Sie Khansa M. gesehen? Sie ist ca. 160 bis 165 cm groß, sehr schlank und hat schulterlange schwarze Haare, die sie am Montag zum Zopf gebunden trug. Sie war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens mit einer blauen Jeanshose und einem schwarzen T-Shirt bekleidet. Die Frau spricht nicht.

Zeugen werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst in Dortmund unter Tel. 0231/132-7441 zu wenden.

Hinweis an Medienvertreter: Dieser Meldung ist ein Foto der Vermissten angehängt, das Sie verwenden dürfen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: