Polizei Dortmund

POL-DO: Freudenberg, A45 Richtung Frankfurt Schlussmeldung - Verkehrsunfall - Motorrad prallt auf Auto - Hubschrauber im Einsatz

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0938

Heute Morgen, 15. Juli 2016, 09.51 Uhr prallte bei Freudenberg auf der A45 Richtung Frankfurt, aus bisher ungeklärter Ursache, ein Motorrad auf ein Auto.

Den ersten Zeugenaussagen zur Folge, fuhr der Fahrer eines Audis, ein 76-Jähriger aus Bietigheim, in Richtung Frankfurt auf dem linken Fahrstreifen. Zu diesem Zeitpunkt gab es ein hohes Verkehrsaufkommen. Der Fahrer des Motorrades, ein 52-Jähriger aus Gummersbach, folgte zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen. Plötzlich musste der 76-Jährige seinen Audi verkehrsbedingt abbremsen. Der Motorradfahrer bemerkte dies zu spät und prallte frontal auf den vor ihm fahrenden Audi. Die Wucht des Zusammenpralls schleuderte den 52-Jährigen auf die Fahrbahn.

Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Ein Rettungshubschrauber landete ebenfalls an der Unfallstelle. Dies führte zur zeitweiligen Vollsperrung der A45 Richtung Frankfurt. Der Verkehr wurde über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt, staute sich jedoch auf mehrere Kilometer hinter der Unfallstelle zurück. Die beiden gesperrten Fahrstreifen konnten gegen 11.35 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 18.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: