Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund, Leopoldstraße Brutaler Handtaschenräuber schlägt mit Stein auf Opfer ein - Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0917

Mit einem Stein schlug am Dienstagabend (5. Juli 2016), 23.50 Uhr, ein unbekannter Straßenräuber in Dortmund auf der Leopoldstraße, auf sein, auf dem Boden liegendes, Opfer ein und flüchtete anschließend mit seiner Beute.

Den ersten Ermittlungen nach ging die Geschädigte, eine 46-Jährige aus Dortmund, auf dem Gehweg der Leopoldstraße in Richtung Norden. Dabei trug sie ihre Handtasche um ihren Körper. Plötzlich attackierte sie ein Unbekannter von hinten und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Als der Täter die Tasche nicht schnell genug entreißen konnte, stieß er sein Opfer um und schleifte sie teilweise über den Gehweg. Immer wieder trat der Täter dabei auf die Beine der Frau. Dann griff der Täter sich einen Stein und schlug mehrfach gegen ihren Kopf. Als der Täter die Tasche doch zu greifen bekam, flüchtete er in Richtung Keuningpark.

Den Täter beschreiben Zeugen als männlich, circa 170 - 175 groß, circa 30 Jahre alt, normale Statur, kurze dunkle Haare ( an den Seiten auffällig kurz rasiert), in der Mitte der Haare nach hinten gegelt, schwarze Lederjacke, Jeanshose, vermutlich südländischer Herkunft.

Zeugen die Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Täters geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdient der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 132 7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: