Polizei Dortmund

POL-DO: Auseinandersetzung in Hamm - Haftbefehl beantragt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0914

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und dem Polizeipräsidium Dortmund

Wie bereits durch die Polizei in Hamm mitgeteilt, kam es am gestrigen Abend gegen 23.15 Uhr in Hamm aufgrund familiärer Streitigkeiten zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 49-jährigen und einem 23-jährigen Mann aus Hamm.

Dabei versetzte der 49-jährige dem 23-jährigen jeweils einen Messerstich in die rechte und linke Körperseite. Durch einen Stich wurde unter anderem die Lunge des 23-Jährigen verletzt. Derzeit besteht keine akute Lebensgefahr mehr.

Gegen den Tatverdächtigen wurde am heutigen Tag beim zuständigen Ermittlungsrichter in Hamm der Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Totschlages beantragt.

Auskünfte erteilt Staatsanwalt Jörg Schulte-Göbel unter der Tel.: 0172/3752758.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Telefon: 0231-132 1020-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: