Polizei Dortmund

POL-DO: Zwei Unfälle, zwei Verletzte - Stau und hoher Sachschaden

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0905

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden am heutigen Nachmittag (5.7.) auf der A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt war offenbar der Grund für einen Rückstau, in dem sich dann ein weiterer Unfall ereignete. Die Bilanz: zwei Verletzte, hoher Sachschaden und Stau.

Um 16.18 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Unfall eines Kleintransporters mit einem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen der A 45.

Den Angaben der Beteiligten und Zeugen zufolge übersah der 53-jährige Fahrer eines Klein-Lkw Opel, dass der vorausfahrende Lkw aufgrund eines Rückstaus abgebremst wurde. Der Siegener fuhr auf das Heck des Lkw auf und verletzte sich dabei schwer. Der 32-jährige Lkw Fahrer aus Freudenberg der den Rückstau rechtzeitig wahrgenommen hatte, verletzte sich leicht.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 14.000 Euro.

Details zu dem Verkehrsunfall mit Sachschaden in dessen Folge sich der Stau gebildet hatte, sind derzeit nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: