Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei führte Kontrollaktion in der Dortmunder Nordstadt durch

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0831

Zur Stärkung des subjektiven Sicherheitsgefühls der in der Dortmunder Nordstadt lebenden Bürgerinnen und Bürger führte die Polizei am Freitag, 17.06.2016 erneut eine Kontrollmaßnahme in der Dortmunder Nordstadt durch.

Mit diesen Kontrollen soll der Druck auf potentielle Täter hoch gehalten werden. In den Nachmittagsstunden kontrollierten die Beamten der Polizeiinspektion 2 eine Vielzahl von Personen, bzw. stellte Personalien der Betroffenen fest. Insgesamt 20 Personen erhielten einen Platzverweis.

Mehrere Gewerbebetriebe, die im Verdacht stehen, als Rückzugsräume für potentielle Straftäter zu dienen, wurden ebenfalls kontrolliert.

Die Beamten registrierten drei Verstöße im Zusammenhang mit einem Bereichsbetretungsverbot für die Nordstadt, eine Strafanzeige wegen Beleidigung zum Nachteil eines Polizeibeamten wurde erstattet, der Verursacher musste wegen fortgesetzter Aggressivität schließlich in Gewahrsam genommen werden.

Die Polizei nahm einen weiteren Mann fest. Bei der Kontrolle kam heraus, dass er wegen eines Untersuchungshaftbefehls nach schwerem Raub gesucht wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1020
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: