Polizei Dortmund

POL-DO: Randalierer in Wohnung verletzt zwei Polizeibeamte

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0826

Ein Randalierer in einer Wohnung in Dortmund-Mengede hat gestern Morgen (16.6.) zwei Polizeibeamte verletzt.

Gegen kurz nach 8 Uhr wurden die Beamten von der Schwester des Mannes alarmiert. Die 27-jährige Dortmunderin hatte zunächst versucht, ihren jüngeren, bei sich wohnenden Bruder zu beruhigen. Der alkoholisierte 22-Jährige war nach einem verbalen Streit regelrecht ausgerastet. Er hatte dabei Teile der Einrichtung zerstört und sich selber eine Schnittwunde zugeführt.

Die eingesetzten Polizeibeamten wurden wenig freundlich von dem Dortmunder empfangen: Zur Begrüßung verweigerte er die Angabe seiner Personalien und bewaffnete sich mit einer Vodkaflasche die er den Polizeibeamten bedrohlich entgegenhielt. Verbal bedrohte er die Polizeibeamten durchgehend.

Seiner Festnahme widersetzte er sich mit Händen und Füßen. Mit Handfesseln fixiert, versuchte er noch immer in Richtung der Polizisten zu schlagen und zu treten, so dass ihm schließlich auch noch Fußfesseln angelegt werden mussten. Dies hielt ihn jedoch nicht vom Widerstand ab: nun spuckte er die Beamten an.

Mit Mundschutz, Hand- und Fußfesseln verbrachten die Beamten den renitenten Dortmunder in ein Krankenhaus.

Aufgrund seiner nicht nachlassenden erheblichen Gegenwehr bedurfte es der Unterstützung von insgesamt 11 Personen, um ihn zu fixieren. Dabei gelang es ihm, einen 23-jährigen Polizisten in den Daumen zu beißen und einem 26-jährigen Beamten ins Gesicht zu spucken.

Beide verblieben nicht dienstfähig und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: