Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei kontrolliert gemeinsam mit der Stadt am "CarFreitag" zahlreiche Fahrzeuge

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0431

Die Polizei Dortmund hat gemeinsame mit der Stadt Dortmund am Freitag (25. März) Präsenz in der Innenstadt und im Bereich Phoenix West gezeigt. Der so genannte "CarFreitag" gilt als Start in die Tuning-Saison.

Am Freitag kontrollierte die Polizei deshalb insgesamt fast 170 Fahrzeuge - vor allem im Bereich des Walls und von Phoenix West. Im Fokus der Beamten standen Geschwindigkeitsverstöße, aber auch technische Veränderungen an den Fahrzeugen. Insgesamt 80 Geschwindigkeitsverstöße stellten die Beamten fest. Spitzenwerte lagen dabei bei vorwerfbaren 74 km/h bei erlaubten 50. Zwei Fahrzeuge waren mit dieser Geschwindigkeit auf der Märkischen Straße bzw. auf dem Ostwall unterwegs. Zusätzlich schrieben die Einsatzkräfte zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen der Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer und stellten sechs Gurtverstöße fest.

Auch die Stadt Dortmund war mit einem Radarwagen im Einsatz. Das Ergebnis dieser Messungen: Den traurigen Spitzenreiter an diesem Freitag bildet ein Fahrzeug, das bei zulässigen 50 km/h auf dem Hiltropwall mit vorwerfbaren 97 km/h unterwegs war.

Die Dortmunder Polizei wird - auch in Zusammenarbeit mit der Stadt Dortmund - weiterhin, insbesondere im Sinne der Verkehrssicherheit, konsequent Fahrzeuge und Verkehrsteilnehmer kontrollieren.

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zu dieser Pressemeldung stellen Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten der Pressestelle, ab Dienstag wieder von 7 bis 21 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: