FW-MH: Gebäudebrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Gemeldeter Gebäudebrand am Sonntagmorgen in Heißen Gegen 08:25 Uhr wurde der ...

Polizei Dortmund

POL-DO: Mutmaßlicher Kellereinbrecher festgenommen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0430

Die Polizei Dortmund hat am Samstagmorgen (26. März) in der nördlichen Dortmunder Innenstadt einen mutmaßlichen Kellereinbrecher festgenommen.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte sich gegen 7 Uhr bei der Polizei gemeldet. Er hatte beobachtet, wie aus einem Kellerfenster eines Mehrfamilienhauses in der Schüchtermannstraße ein unbekannter Mann gestiegen war. Als er den bemerkte, rannte der Unbekannte in Richtung Nordmarkt davon. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung trafen die eingesetzten Beamten in der Mallinckrodtstraße auf einen Mann, dessen Aussehen und Kleidung mit der Beschreibung des Zeugen übereinstimmten. Sie nahmen den Mann fest und brachten ihn zur nächsten Wache. Bei der Durchsuchung des 31-Jährigen ohne festen Wohnsitz fand man unter anderem mutmaßliches Diebesgut. Der Mann ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und musste den Weg ins Polizeigewahrsam antreten.

Bei ihren Ermittlungen in der Schüchtermannstraße stellten die Polizisten an dem betroffenen Keller fest, dass sich der Mann offenbar über das Kellerfenster Zugang zu dem Raum verschafft hatte. Zwei weitere Kellerräume in einem angrenzenden Wohnhaus wiesen ebenfalls Schäden an den Fenstern auf. Zwei der drei betroffenen Kellerräume waren offenbar durchsucht und aus einem davon Werkzeug entwendet worden.

Die Ermittlungen dauern an.

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zu dieser Pressemeldung stellen Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten der Pressestelle, ab Dienstag wieder von 7 bis 21 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: