Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei immer im Dienst: Beamter stellt in seiner Freizeit zwei jugendliche Räuber

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0383

Da hat man mal frei und doch wieder nicht... Ein Angehöriger der Dortmunder Polizei hat am vergangenen Sonntag (13.3.) in seiner Freizeit zwei jugendliche Räuber in Dortmund-Aplerbeck gestellt.

Gegen kurz nach 13 Uhr erblickte der 33-Jährige die zwei Jungs, die sich mit einer Damenhandtasche von der Köln-Berliner-Straße in Richtung Ortskern Aplerbeck entfernten. Kurz zuvor hatte das Duo einer 75-jährigen Dortmunderin die Handtasche aus dem Korb ihres Rollators geraubt. Die Seniorin kam hierbei zu Fall, verletzte sich aber glücklicherweise nicht.

Freizeit hin oder her, der Polizist zögerte nicht lange: er nahm die Verfolgung des Duos auf und stellte kurz darauf die Beiden in einem Hinterhof an der Köln-Berliner-Straße. Unterwegs alarmierte er noch schnell die Leitstelle der Polizei und übergab die Jugendlichen dann an die unterstützende Streifenwagenbesatzung.

Bei der Durchsuchung der beiden 14-jährigen aus Dortmund und Bochum fanden die Beamten die Tatbeute nicht mehr auf, diese hatten sie auf ihrer Flucht weggeschmissen. Allerdings stellten sie eine Softairwaffe sicher - offenbar defekt- die allerdings zuvor nicht zum "Einsatz" kam.

Die Räuber wurden zur Polizeiwache verbracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben.

Die Tatbeute fanden die Polizeibeamten im nahen Umfeld des Tatortes auf und übergaben sie der bestohlenen Seniorin.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: