POL-DO: Dortmund, Johannisborn Mutmaßlichen Autoaufbrecher festgenommen - Untersuchungshaft

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0366

Während ihrer nächtlichen Streifenfahrt fiel einem Team der Dortmunder Polizei Dienstagnacht (08. März 2016) gegen 01.40 Uhr in Dortmund, in der Straße "Johannisborn" ein aufgebrochener LKW auf.

Bei diesem wurde eine kleine Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen. Danach durch den/die, bis dahin, unbekannten Täter die gesamte Scheibe heruntergelassen. Bei der Untersuchung des aufgebrochenen LKW, stellte das Streifenteam fest, dass aus dem LKW offenkundig etwas aus der Mittelkonsole ausgebaut wurde.

Kurz darauf kontrollierte ein Diensthundeführer der Polizei, nicht unweit des Tatortes, eine verdächtige Person. Diese Person, ein 39-jähriger Mann, führte unter anderem ein Autoradio und diverse andere Sachen mit sich. Unter anderem eine schwarze Jacke und Dosen mit Lebensmitteln. Und genau die Jacke und die Dosen stammten aus dem aufgebrochenen LKW.

Der 39-jährige, polizeilich einschlägig bekannte, Mann wurde festgenommen und in das Gewahrsam der Polizei gebracht.

Letztendlich wurde der 39-jährige Tatverdächtige am vergangenen Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt, der für diesen Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: