Polizei Dortmund

POL-DO: Raubüberfall im Wettbüro - zwei Täter flüchtig

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0350

Die Dortmunder Polizei fahndet nach zwei flüchtigen Räubern, die gestern Abend (8.3.) ein Wettbüro in der Siegburgstraße in Dortmund-Mengede überfallen haben.

Nach Angaben des Angestellten, ein 25-jähriger Ennepetaler, war er um kurz vor 22 Uhr mit Aufräumarbeiten im Wettbüro beschäftigt. Plötzlich habe ein unbekannter Mann hinter ihm gestanden, ihm einen Gegenstand an den Hinterkopf gehalten und Geld gefordert. Als sich der 25-Jährige umdrehte, sah er dass der Unbekannte eine Schusswaffe auf ihn richtete. Ein zweiter Tatverdächtiger stand indes am Eingangsbereich Schmiere.

Von dem bewaffneten Räuber zu Kasse gedrängt, händigte der Ennepetaler das Bargeld aus der Kasse aus - dann flüchteten die Räuber aus dem Laden in unbekannte Richtung.

Der Mann mit der Waffe wurde beschrieben als: Ca. 175 cm groß, schlank, er trug eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen und einen schwarzen Mantel. Er führte eine Schusswaffe mit sich. Seine Aussprache klang nicht akzentfrei, so dass es sich mutmaßlich nicht um einen Deutschen, sondern eher um einen Südländer handeln soll.

Der zweite Tatverdächtige wurde beschrieben als: Ca. 175 cm groß, schlank, trug eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen und eine beige Jacke. Während der gesamten Tatausführung hatte dieser Mann nicht gesprochen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231 - 132 7441 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: