POL-DO: Erstmeldung: Verkehrsunfall auf der A 46: Richtungsfahrbahn derzeit komplett gesperrt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0304

Auf der A 46 Brilon in Richtung Neheim hat sich am frühen Mittwochvormittag (2. März) ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Dabei wurde eine Person nach ersten Erkenntnissen lebensgefährlich verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 4.55 Uhr zwischen den Anschlussstellen Arnsberg-Altstadt und Hüsten. Zu diesem Zeitpunkt prallte dort nach ersten Erkenntnissen offenbar eine Frau mit ihrem Pkw in die Leitplanke. Ein darauf folgender Pkw sowie ein Sattelzug konnten dem verunfallten Wagen anschließend offenbar nicht mehr ausweichen und fuhren auf. Der erste Pkw geriet anschließend in Brand und brannte komplett aus. Seine Insassin konnte sich jedoch leicht verletzt retten. Im zweiten Pkw wurde eine Person eingeklemmt und dabei ersten Erkenntnissen nach lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.

Derzeit ist die Richtungsfahrbahn aufgrund der Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt. Diese Sperrung wird voraussichtlich noch bis 10 Uhr andauern. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Arnsberg-Altstadt abgeleitet.

Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor. Wir berichten nach.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: