POL-DO: Streit zwischen Bewohnern eines Asylbewerberheims in Marsberg: Mann mit Messer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0303

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Polizei Dortmund

In einem Asylbewerberheim in Marsberg ist es am Montagabend (29. Februar) gegen 20 Uhr in der Küche zu Streitigkeiten zwischen zwei Bewohnern gekommen. Anlass war ein nichtiger. Im Laufe der Streitigkeiten verletzte ein 23-jähriger Mann aus Mali einen 30-jährigen Mann aus Algerien mit einem Küchenmesser im Brustbereich. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern an.

Presseauskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft Arnsberg, Herr Neulken, Tel. 02931/804863.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: