Polizei Dortmund

POL-DO: Fahrradstreife stellt Tatverdächtigen nach versuchtem Diebstahl

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0231

Eine Doppelstreife der Dortmunder Fahrradstaffel nahm heute Mittag (16.2.) einen Tatverdächtigen direkt im Anschluss an einen versuchten Diebstahl auf der Herder Straße in Dortmund-Mitte fest.

Es war kurz vor 14 Uhr, als die Polizeibeamten auf dem Rad plötzlich auf lautes Geschrei aufmerksam wurden. Ein Mann rief ihnen laut zu dass sie den Dieb, der gerade eben von der Herder Straße wegrannte, festnehmen sollen.

Zugrunde lag dem Ganzen ein versuchter Diebstahl - wie sich später herausstellen sollte.

Schnell erkannten sie die Situation und nahmen die Verfolgung des Flüchtenden auf. Kurz darauf stellten sie den tatverdächtigen Mann. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen polizeibekannten 30-Jährigen handelt. Es folgte seine vorläufige Festnahme.

Den Ermittlungen zufolge hatte er versucht, in das Auto des 46-jährigen Sendeners zu steigen und dessen Bargeld zu stehlen, als sich dieser gerade mit der Ladung im hinteren Teil beschäftigte.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der 30-Jährige entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: