Polizei Dortmund

POL-DO: 11.02.2016, 14.35 Uhr Lünen, Bebelstraße Verkehrsunfall - Schüler vermutlich von Mitschüler auf die Fahrbahn gestoßen - Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0215

Ein zwölfjähriger Schüler aus Lünen verletzte sich heute Nachmittag (11. Februar 2016) 14.35 Uhr leicht, nachdem er in Lünen auf der Bebelstraße von einem Auto erfasst wurde. Zeugen berichteten,dass an der dortigen Ampel Kinder standen. Eines der Kinder, das spätere Unfallopfer, sei hin und her geschubst worden. In dem Moment passierte der Fahrer eines VW Polo , ein 70-Jähriger aus Lünen, die Unfallstelle. Plötzlich geriet der Zwölfjährige soweit auf die Fahrbahn, dass er von dem Polo erfasst wurde. Der Zwölfjährige selbst gab an, auf die Fahrbahn geschubst worden zu sein.

Der Schüler kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei fragt nun:"Wer hat den Unfall beobachtet, oder kann sogar Hinweise auf einen möglichen Verantwortlichen geben?"

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Lünen unter der Rufnummer 0231 132 3121.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: