Polizei Dortmund

POL-DO: 06.02.2016, 00.52 Uhr Dortmund-Syburg, Westhofener Straße Versuchtes Tötungsdelikt - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest Lfd. Nr.: 0180

Dortmund (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei Dortmund:

In der heutigen Nacht, gegen 00:52 Uhr, ist es in der Dortmunder Asylunterkunft Landhaus Syburg zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen.

Ein 31jähriger Asylbewerber afghanischer Herkunft hat versucht seine Ehefrau durch mehrere Messerstiche zu töten. Die 24jährige Ehefrau konnte aus dem Zimmer zur Eingangshalle flüchten, wo sich Sicherheitspersonal befand. Die verletzte Frau befindet sich außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige konnte bis zum Eintreffen der Polizei durch Anwesende festgehalten werden. Die Ermittlungen wurden durch eine Mordkommission aufgenommen. Der 31jährige Mann wurde vorläufig festgenommen und wird am morgigen Tag dem Haftrichter des Amtsgerichtes Dortmund vorgeführt. Als Motiv ist von Eifersucht auszugehen.

Bei der Tatbegehung waren die beiden Kleinkinder der Eheleute anwesend. Das Jugendamt Dortmund ist eingeschaltet und hat die Kinder zunächst in ihre Obhut genommen.

Zuständiger Staatsanwalt ist Herr Dr. Heiko Artkämper Tel. 0231-92626205

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Leitstelle der Polizei Dortmund
Telefon: 0231/132-8340
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: