Polizei Dortmund

POL-DO: Folgemeldung: A 2 nach Unfall blockiert

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0106

Wie bereits mit Pressemeldung lfd. Nr. 0104 und 0105 gemeldet, sind alle drei Fahrstreifen der A 2 bei Dortmund-Mengede, nach einem Unfall mit mehreren Beteiligten blockiert.

Der Verkehr wird einspurig über die Parallelfahrbahn an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Nach Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen soll sich der Unfall wie folgt zugetragen haben:

Zwei Pkw fahren auf der linken Spur der A 2 hintereinander her. Beide wechseln vom linken auf den mittleren Fahrstreifen. Plötzlich bremst der vorausfahrende Pkw. Der nachfolgende bemerkt das, weicht aus und verliert dabei die Kontrolle. Das Auto schleudert über die Fahrbahn und stößt mit zwei weiteren Pkw zusammen. Ein fünfter Pkw wird in der Parallelfahrbahn durch umherfliegende Teile beschädigt.

Der Pkw, dessen Fahrer gebremst hatte, flüchtete vom Unfallort.

Die beiden Personen, die in dem nachfolgenden Auto ausgewichen sind, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Ein weiterer Pkw Fahrer erlitt vermutlich leichte Verletzungen.

Bitte beachten Sie die Verkehrswarnhinweise!

Wir berichten nach.

http://www.presseportal.de/print/3232302-print.html?type=polizei

http://www.presseportal.de/print/3232310-print.html?type=polizei

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: