Polizei Dortmund

POL-DO: "Drogenwohnung" am Borsigplatz hochgenommen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0068

Zivile Beamte haben am Donnerstag (14.1.) eine Dealerwohnung in der Nähe des Borsigplatzes durchsucht und drei Personen festgenommen.

Der Hinweis auf die Wohnung kam von den Drogenkunden selbst. Diese hatten die zivilen Beamten zuvor beobachtet, wie sie in verdächtiger Manier in einem Haus der Brackeler Straße verschwanden und kurze Zeit später wieder auf die Straße kamen. Als die Beamten die drei überprüfte, packte einer der "Käufer" aus und nannte den Polizisten die "Drogenwohnung". Mit Durchsuchungsbeschluss und Rauschgiftspürhund ging es etwas später in die betreffende Wohnung. In den Räumlichkeiten konnten drei Personen angetroffen werden. Alle drei zeigten sich sichtlich überrascht. Einer der Bewohner war sogar so überrascht, dass er vor Schreck ein Etui aus dem Fenster warf. Wie sich hinterher herausstellte, befanden sich in dem Etui mehrere Verkaufseinheiten Kokain. Bei der Durchsuchung konnten zudem noch Marihuana, eine größere Menge Bargeld sowie hochwertige Jacken sichergestellt werden. Die zwei Männer (18 und 19 Jahre alt) und eine Frau (42 Jahre alt) wurden festgenommen. Der 18-Jährige und die 42-jährige Frau konnten nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen das Gewahrsam wieder verlassen. Der 19-jährige Mann soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Anekdote am Rande: Während der Durchsuchung erschienen mehrere "Kunden" an der Wohnung und fragten die Beamten nach Drogen. Sie mussten enttäuscht wieder abziehen. Allerdings mit einer Strafanzeige im Gepäck.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: