POL-DO: Pkw beim Wenden von Straßenbahn erfasst

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0049

Ein Pkw wurde heute Mittag (12. Januar, 13.25 Uhr) beim Wenden auf der Hamburger Straße von einer Straßenbahn erfasst, der Fahrer schwer verletzt.

Zur Unfallzeit wendete ein 49-jähriger Dortmunder seinen Opel Zafira auf der Hamburger Straße um zurück in Richtung Innenstadt zu fahren. Offenbar übersah er hierbei die auf den mittigen Gleisen herannahende Straßenbahn. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Zafira gegen einen Opel Astra in Gegenrichtung geschleudert wurde und nach dem Aufprall gegen eine Hauswand zum Stillstand kam.

Bei dem Unfall wurde der Dortmunder in seinem Auto eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die 75-jährige Astra-Fahrerin und der 51-jährige Straßenbahnfahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Für die Rettung, die Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle blieb die Hamburger Straße bis gegen 15 Uhr gesperrt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 11.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: