Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund-Nordstadt Präsenzmaßnahmen der Polizei in der Dortmunder Nordstadt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0832

Die Polizei Dortmund zeigte auch in der Nacht von Gestern auf Heute ( 30. Auf den 31. Mai ) im Rahmen von Schwerpunkteinsätzen in der Dortmunder Nordstadt im Bereich "rund um die Stahlwerkstraße" wieder verstärkt Präsenz.

Die Einsatzkräfte überprüften in diesem Zeitraum diverse Lokalitäten, Personen und insgesamt 13 verdächtige Fahrzeuge, stellten jedoch keine strafrechtlich relevanten Sachverhalte fest. In einem Fall stellten die Beamten im Rahmen einer Verkehrskontrolle eine Person fest, die zur Festnahme ausgeschrieben war. Bei dem Festgenommenen fanden sie zudem ein als gestohlen gemeldetes Mobiltelefon und stellten es sicher.

Das Polizeipräsidium Dortmund hält den Kontrolldruck in der Nordstadt weiterhin auf einem hohen Niveau. Dies wird sich nachhaltig in verdeckten und offenen Maßnahmen von Präsenzstreifen über gezielte Einsätze in Zusammenarbeit mit Ordnungspartnern bis hin bis zu Verkehrskontrollen äußern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: