Polizei Dortmund

POL-DO: Zeugin überrascht Einbrecher im Hausflur - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Diensthund Bo war in der Nacht im Einsatz.

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0804

Die Polizei Dortmund hat in der Nacht zu heute (27. Mai) in der nördlichen Innenstadt Dortmunds einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen.

Eine Zeugin war gegen 1.35 Uhr nach Hause in ein Mehrfamilienhaus an der Lortzingstraße zurückgekehrt. Sofort stellte sie fest, dass die Haustür verdächtiger Weise aufstand. Als sie ins Treppenhaus schaute, bemerkte sie einen Schatten und schaltete daraufhin das Licht an. Sie konnte so noch beobachten, wie ein unbekannter Mann Gegenstände aus einem Vorratsraum in einen Rucksack steckte. Er hatte sich offenbar auf noch unbekannte Art und Weise Zutritt zu dem Haus und dem Vorratsraum im Erdgeschoss verschafft.

Die Zeugin schloss die Haustür und rief sofort die Polizei.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte der Tatverdächtige jedoch offenbar eine Fluchtmöglichkeit durch eine Hinterhoftür gefunden und genutzt. Die Gelegenheit, seine mit Diebesgut und Einbruchswerkzeug gefüllten Taschen mitzunehmen, hatte er nicht. Denn diese fanden die Beamten noch im Hinterhof.

Sofort leiteten die Beamten Fahndungsmaßnahmen ein - auch mit Hilfe eines Diensthundeführers. Mit Erfolg: Diensthund Bo entdeckte in der Nähe des Tatorts einen 37-jährigen Dortmunder, der unter einem Gebüsch kauerte. Die Beschreibung der Zeugin traf perfekt auf ihn zu. Die Einsatzkräfte nahmen den Mann, der wegen Eigentumsdelikten bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, fest. Er wurde ins Polizeigewahrsam gebracht.

Morgen soll der 37-Jährige einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: