Polizei Dortmund

POL-DO: Lkw-Unfall auf der A 45: 50-Jähriger Fahrer schwer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0782

Bei einem Lkw-Unfall auf der A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt ist heute (22. Mai) ein 50-jähriger Mann aus Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt) schwer verletzt worden. Wie bereits mit der Pressemitteilung Nr. 0776 berichtet, sorgt der Unfall seit dem Morgen für Verkehrsbehinderungen im Bereich Lüdenscheid-Nord.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/3028662

Der Lkw war gegen 6.15 Uhr im Bereich der Talbrücke Sterbecke auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs, als der Fahrer offenbar aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Zeugenaussagen zufolge kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonwand. An dieser Wand driftete er noch ein Stück weiter, bevor er zum Stehen kam. Im Anschluss fing der Lkw Feuer.

Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen aus dem Lkw geborgen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Sein Fahrzeug, das mit Lebensmitteln beladen war, brannte komplett aus. Den am Fahrzeug entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf ca. 100.000 Euro.

Die A 45 war an der Unfallstelle in Fahrtrichtung Frankfurt bis ca. 12 Uhr komplett gesperrt. Seitdem ist die Strecke wieder einspurig befahrbar. Die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen dauern derzeit weiterhin an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: