Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund-Kirchderne, Beylingstraße Kupferdiebe sägen Starkstromleitung an - Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0759

Unbekannte Kupferdiebe brachen am Mittwoch, 13. Mai 2015, im Zeitraum zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr in eine Halle auf dem Gelände einer Firma in Dortmund-Kirchderne an der Beylingstraße ein.

Die unbekannten Täter hatten es hier auf die Kabel in den Kellerräumen der Halle abgesehen. Bei einem dieser Kabel handelte es sich um ein besonderes dickes Exemplar. Unglücklicherweise erwies sich dies als ein Einspeisekabel der Stadtwerke mit einer Spannung von 10.000 Volt. Die Buntmetalldiebe versuchten dieses Kabel durchzuschneiden. Verursachten hierdurch jedoch einen Kurzschluss der auch zu einem temporären Stromausfall im Stadtteil Dortmund - Kirchderne führte. Beim Durchtrennen des Hochspannungskabel muss es auch einen lebensgefährlichen Lichtbogen gegeben haben.

Die Polizei fragt nun: "Wer hat zum fraglichen Tatzeitraum im Bereich des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wer kann Angaben zu Personen machen, die wegen auffälliger Verbrennungen, möglicherweise durch einen starken Stromschlag, in ärztlicher Behandlung waren?"

Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 132 7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: