Polizei Dortmund

POL-DO: 52-Jähriger stirbt bei Brand - Festnahme eines 25-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0745

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei Dortmund

Wie bereits mit einer Pressemitteilung (laufende Nr. 0738) heute Vormittag mitgeteilt, ist es heute Nacht zu einer Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in der Dortmunder Nordstadt gekommen.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/3023622/pol-do-dortmund-luetzowstrasse-gemeinsame-presseerklaerung-polizei-und-staatsanwaltschaft-dortmund

Das Feuer brach im Hausflur des Mehrfamilienhauses aus. Ein 52-jähriger Dortmunder verstarb aufgrund einer Rauchgasvergiftung. Dies hat die heutige Obduktion ergeben.

Vier weitere Bewohner wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt. Eine Person wird noch stationär behandelt. Lebensgefahr besteht nicht.

Ein 25-jähriger Bewohner des Hauses wurde heute Nacht vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen dauern an.

Zuständige Staatsanwältin ist Sandra Lücke, erreichbar unter Tel. 0231/92626221.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: