Polizei Dortmund

POL-DO: Aufmerksamer Zeuge meldet Einbrecher - Polizei stellt zwei Verdächtige in Tatortnähe

Riegel vor!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0735

Dank eines aufmerksamen Dortmunders, der über den Notruf 110 zwei mutmaßliche Einbrecher am Mittwochabend auf der Lange Straße meldete, gelang der Polizei noch in Tatortnähe die Festnahme der Männer.

Die Polizei war gegen 18.15 Uhr in Dortmund-Mitte auf den Plan gerufen worden: Ein 35-jähriger Dortmunder hatte im Hausflur eines Mehrfamilienhauses zwei Fremde beobachtet und sofort der Polizei gemeldet. Uniformierte Polizisten fanden im Mehrfamilienhaus tatsächlich Einbruchspuren vor.

Gleichzeitig trafen an der Rheinischen Straße und am Hiltrupwall zivile Beamte in ihrer Fahndung auf zwei verdächtige Männer, die ihnen der Zeuge umfangreich beschrieben hatte - es klickten die Handschellen. Während der vorläufigen Festnahme fanden die Polizisten in einem Gebüsch am Hiltrupwall - in direkter Nähe eines der zwei 28-jährigen Festgenommenen - einen Werkzeugkoffer, ein Ladekabel und eine Leuchte. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei den Sachen um Diebesgut aus einer Lagerhalle des Mehrfamilienhauses an der Lange Straße. Zur Eigentumssicherung und zur Spurensicherung behielten die Polizisten alles ein.

Die Kripo hat die beiden mutmaßlichen Einbrecher aus Dortmund bereits vernommen. In ihren ersten Aussagen gaben die Männer den Einbruch in die Lagerräume zu. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang weiterhin: Achten Sie auf Ihre Nachbarschaft: Ein aufmerksamer Nachbar ist Gold wert! Außerdem: Ein Fenster, das auf Kipp steht, ist für Einbrecher ein offenes Fenster! Informieren Sie sich zusätzlich umfassend über Einbruchschutz. Rufen Sie unsere Experten am Polizeipräsidium für eine technische Beratung an: 0231- 132- 7951 oder - 7952 oder -7953.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: