Polizei Dortmund

POL-DO: Junger Mann aus Unna rettet Dortmunder vor Zusammenstoß mit Ford - Pkw flüchtet daraufhin

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0688

Ein junger Mann aus Unna hat Dienstagabend (5.5.) einen 17-jährigen Dortmunder vor dem Zusammenstoß mit einem Ford bewahrt und sich dabei allerdings selbst leicht verletzt. Der Autofahrer flüchtete mit seinem Wagen und wird nun von der Polizei gesucht.

Gegen 21 Uhr liefen der 19-Jährige aus Unna und der Dortmunder auf der Brennaborstraße in Dortmund in Richtung Osten. Als der 17-Jährige gerade bei Grün die Ampel zur Brennobarstraße/ Ecke Wulfshofstraße überqueren wollte, sah der Unneraner den von links kommenden Ford (offenbar "Mondeo"). Schnell stieß er den Dortmunder zur Seite, um ihn vor einem Zusammenprall mit dem Auto zu bewahren. Hierbei wurde er selbst jedoch von dem Auto erfasst und dabei leicht verletzt. Vorsorglich behandelten ihn Ärzte.

Ohne zu helfen, ohne Angaben zu seiner Person oder zum Verkehrsunfall zu machen, flüchtete der Ford-Fahrer von dem Unfallort.

Die Polizei sucht nun nach einem blauen Ford Mondeo, besetzt mit einem korpulenten Mann, der zur Tatzeit eine Halbglatze trug. Das Fahrzeug war nach dem Unfall - laut ersten Zeugenaussagen - im vorderen Bereich beschädigt. Hinweise bitte an Polizeiwache in Lütgendortmund: 0231- 132- 2621. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: