Polizei Dortmund

POL-DO: Ermittlungserfolg: Polizei Dortmund nimmt drei Tatverdächtige nach Überfall auf Taxifahrer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1849

Ermittlungserfolg für die Dortmunder Polizei: Beamte haben jetzt drei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen einen Taxifahrer mit einer Schusswaffe bedroht zu haben.

Wie in unserer Pressemitteilung mit der laufenden Nr. 1818 berichtet, waren vier Unbekannte am 20. Dezember an der Holzwickeder Straße in das Taxi eines 48-jährigen Dortmunders gestiegen. Nach einer Fahrt mit ständigen Routenänderungen stiegen sie schließlich aus und zwei von ihnen bedrohten den Mann mit Schusswaffen.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2911604/pol-do-taxifahrer-mit-schusswaffe-bedroht-polizei-sucht-zeugen

Nach umfangreichen Ermittlungen wurden nun drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Bei den Männern handelt es sich um drei Dortmunder im Alter von 20, 19 und 16 Jahren. Sie haben die Tat bereits gestanden.

Die Männer kommen außerdem für eine weitere Tat in Frage: Am Abend des 21. Dezember hatten drei Unbekannte einen Kiosk an der Bollwerkstraße in Dortmund-Hörde überfallen. Zwei der Männer hatten zum Tatzeitpunkt den Kiosk betreten. Einer von ihnen bedrohte dann eine Mitarbeiterin und forderte sie auf, Geld herauszugeben. Als diese lautstark um Hilfe rief, flüchteten die beiden Männer ohne Beute aus dem Kiosk. Ein weiterer Komplize war offenbar als Späher unterwegs.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mussten die drei Männer wegen fehlender Haftgründe wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: