Polizei Dortmund

POL-DO: Täter stellt sich der Polizei nach sexuellem Übergriff in Barop

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1842

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und des Polizeipräsidiums Dortmund

Wie bereits berichtet, wurde eine 21-jährige Dortmunderin in der Nacht vom 20. auf den 21. Dezember Opfer eines sexuellen Übergriffs im Bereich des Baroper Friedhofs.

Siehe auch Lfd. Nr.: 1825 http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2912612/pol-do-versuchte-vergewaltigung-in-barop-polizei-fahndet-nach-unbekanntem-taeter

Am heutigen Tag stellte sich ein 24-jähriger Dortmunder in Begleitung seines Verteidigers der Polizei.

Aufgrund der weiteren Ermittlungen besteht gegen den Beschuldigten kein Verdacht der versuchten Vergewaltigung mehr. Gegen ihn wird derzeit noch wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung ermittelt.

Aufgrund fehlender Haftgründe wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Zuständig für Presseauskünfte ist Oberstaatsanwältin Frau Dr. Vogelsang (Tel.: 0231 926-24210).

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: