Polizei Dortmund

POL-DO: Pkw prallt gegen Omnibus - zwei Verletzte, hoher Sachschaden

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1807

Der Fahrer eines Pkw, der mit einem Omnibus gestern Abend, 18.012.2014, auf der Dreihausenstraße / Lanstroper Straße, zusammenstieß und eine Insassin im Bus verletzten sich zum Teil schwer, es entstand hoher Sachschaden.

Um 17.17 Uhr geriet der 60-jährige Pkw Fahrer mit seinem VW Golf, in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem entgegenkommenden Bus zusammen. Bei dem Unfall verletzte sich der Dortmunder schwer, er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine 19-jährige Dortmunderin die in dem Bus als Fahrgast unterwegs war, verletzte sich ebenfalls. Sie wurde zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte aber nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Der Fahrer des Busses und die weiteren Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle blieben die Dreihausenstraße und Lanstroper Straße bis 19.00 Uhr komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: