Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfall vermutlich nach internistischem Notfall - Fahrer verstorben

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1783

Vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalles ereignete sich am 13.12.2014 auf der BAB 40, in Fahrtrichtung Dortmund auf Bochumer Stadtgebiet ein Verkehrsunfall, der Fahrer verstarb später im Krankenhaus.

Nach Angaben von Zeugen befuhr ein 51 Jahre alter Mann aus Castrop-Rauxel gegen 18.45 Uhr die A 40 in Fahrtrichtung Dortmund. Kurz vor der Anschlussstelle Bochum-Hamme fuhr der Mann plötzlich in die rechte Schutzplanke und anschließend mehrfach in die Mittelleitplanke, bevor das Fahrzeug zum Stehen kam.

Die Zeugen eilten zu dem PKW und stellten fest, dass der Fahrer nicht ansprechbar und das Gaspedal komplett durchgetreten war. Nur durch Ziehen des Schlüssel konnte der Motor am Unfallort ausgeschaltet werden.

Der 51-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb. Nicht auszuschließen ist, dass der Castroper während der Fahrt einen internistischen Notfall hatte, an dem er später auch verstarb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1020
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: