Polizei Dortmund

POL-DO: Handyräuber drohten mit Messern - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1780

Nach einem schweren Raubüberfall unter Einsatz von Messern am 14.12.2014 im Stadtgarten in der Dortmunder Innenstadt sucht die Polizei nach Zeugen.

Um 04.00 Uhr morgens war der Geschädigte, ein 25-jähriger Dortmunder, auf dem Weg nach Hause und ging dabei durch den Stadtgarten am Südwall. Zwei Männer sprachen ihn dort auf eine Zigarette und anschließend auf die aktuelle Uhrzeit an. Die beiden Unbekannten kamen auf den Dortmunder zu und verlangten, er möge auf sein Handy schauen, um die genaue Uhrzeit angeben zu können.

Plötzlich, so die Angaben des 25-Jährigen, hatten beide Männer Messer in den Händen. Einer der Täter nahm den Geschädigten in den "Schwitzkasten" und hielt ihm ein Messer an den Hals.

Das Opfer wurde jetzt zu Boden gerissen und durchsucht. Dabei erbeuteten die Räuber das Handy, ein Apple Iphone IV, das Portmonee, sowie die Uhr, eine silberne Fossil.

Zur Fluchtrichtung konnte der geschockte 25-Jährige keine Angaben machen. Er beschreibt die Verdächtigen wie folgt:

Beide sollen ca. 20 - 25 Jahre alt sein, eine schlanke Figur haben sowie kurze, dunkle Haare. Einer trug eine schwarze Daunenjacke mit Kapuze und eine blaue Jeanshose. Der 2. Täter trug eine beigefarbene längere Jacke, einem Anorak oder Parka ähnlich.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 132-7441 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1020
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: