Polizei Dortmund

POL-DO: Sechs Verletzte nach Verkehrsunfall auf der BAB 45

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1779

Zu einem Verkehrsunfall mit sechs leicht verletzten Personen und rund 45.000 Euro Sachschaden kam es am 13.12.2014 auf der Autobahn 45 in Richtung Siegen.

Gegen 01.20 Uhr fuhr ein 21-jähriger Mann aus Moers mit seinem PKW Ford auf der BAB 45 in Richtung Siegen. Unmittelbar hinter der Siegtalbrücke wechselte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen, um einen LKW zu überholen. Offensichtlich deutlich zu schnell und unter Alkoholeinfluss fuhr ein 31 Jahre alter Fahrer aus Burbach mit seinem PKW VW auf den Ford von hinten auf.

Der Ford-Van des Fahrers aus Moers wurde durch den Aufprall zunächst in die Mittelleitplanke geschleudert, von dort aus zurück gegen den auf der Rechten Fahrbahn fahrenden LKW.

Insgesamt sechs Insassen aus dem Ford erlitten bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen, sie wurden allesamt ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Der 31-Jährige musste mit zur Polizei, dort wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

3 Kilometer Stau war die Folge für den Verkehr bis die Unfallstelle um 03.40 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1020
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: