Polizei Dortmund

POL-DO: Dreiste Einbrecher ignorieren anwesenden Bewohner

POL-DO: Dreiste Einbrecher ignorieren anwesenden Bewohner

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1772

Als ganz besonders dreist erwiesen sich gestern, 11.12.2014, Einbrecher, die am frühen Abend, 17.30 Uhr, in ein Reihenhaus Am Nocken im Dortmunder Westen eingestiegen waren, in dem sich ein 24-jähriger Dortmunder aufhielt.

Der junge Mann, befand sich zur Tatzeit allein im Haus. Er gab später an, dass er im 2. Obergeschoss Bassgitarre gespielt habe. Geräusche, die er zwischendurch vernahm, ordnete er den Nachbarn des Reihenhauses zu. Als er später nach unten ging, stellte er fest, dass im Erdgeschoss Licht eingeschaltet und die Terrassentür geöffnet war. Weil seine Mutter, die zum Einkaufen das Haus verlassen hatte, zu diesem Zeitpunkt noch nicht zurück gekehrt war, schrillten die Alarmglocken: Einbrecher waren im Haus!

Die alarmierte Polizei stellte fest, dass der / die Tatverdächtigen sich vermutlich durch eine Hecke Zugang zum Grundstück verschafft und versucht hatten, ein Fenster aufzuhebeln. Als dies misslang, verschafften sie sich Zugang über die Terrassentür. Das Haus durchsuchten sie bis ins erste Obergeschoss, obwohl sich nur eine Etage darüber der Sohn des Hauses aufhielt. Sie entwendeten Schmuck und zwei Winterjacken. Dann entfernten sie sich in unbekannte Richtung.

Die Dortmunder Polizei bittet Zeugen, sich bei der Kriminalwache unter der Rufnummer 0231 - 132 7441 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: