Polizei Dortmund

POL-DO: Opelfahrerin prallt auf A 43 in Mittelschutzplanken und verletzt sich schwer

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1751

Eine Opelfahrerin hat sich gestern Abend (9.12.) gegen 17.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt - die Frau war auf der A 43 in die Mittelschutzplanken geraten.

Die 39-jährige Wuppertalerin war zur Unfallzeit mit ihrem Opel Corsa auf der A 43 in Richtung Wuppertal unterwegs. Auf Höhe des Parkplatzes "Scherenberg", zwischen der Anschlussstelle Sprockhövel und dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord, verlor sie aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Daraufhin prallte sie in die angrenzenden Mittelschutzplanken.

Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte in ein Krankenhaus.

Derzeit wird ein vorausgegangener medizinischer Notfall nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Für die Dauer der Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnamen kam es zu Verkehrsstörungen an dieser Stelle. Für kurze Zeit war die Fahrtrichtung Wuppertal sogar voll gesperrt.

Zeugen des Verkehrsunfalls melden sich bitte bei der Autobahnpolizei in Bochum unter: 0231- 132- 4821.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: