Polizei Dortmund

POL-DO: Nachtragsmeldung: 37-jähriger Fußgänger in Lebensgefahr - Unfallverursacher flüchtig - Die Polizei sucht dringend Zeugen!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1714

Wie bereits in der ersten Meldung (Lfd. Nr: 1710 http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2896500/pol-do-37-jaehriger-fussgaenger-in-lebensgefahr-unfallverursacher-fluechtig-die-polizei-sucht ) veröffentlicht, sucht die Polizei nach einer Verkehrsunfallflucht dringend Zeugen!

Weitere Ermittlungen haben ergeben, dass eventuell ein zweites unbekanntes Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war.

Aktuelle Erkenntnisse deuten auf folgendes mögliches Unfallgeschehen hin: Ein PKW erfasste den Fußgänger mit dem Außenspiegel und fuhr weiter. Der 37-Jährige stürzte auf die Fahrbahn.

Ein zweiter PKW könnte im Anschluss das Bein des Unfallopfers überfahren haben und anschließend weitergefahren sein. Nicht auszuschließen ist, dass dieser Fahrer den eigentlichen Verkehrsunfall nicht mitbekommen hat, sondern lediglich das Überfahren eines "Hindernisses" bemerkt haben könnte.

Die Polizei bittet diesen Fahrer, sich bei der Polizeiwache Scharnhorst unter der Telefonnummer 132-3621 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1029
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: