Polizei Dortmund

POL-DO: Polizisten stellen "Auto-Knacker" in Tatortnähe

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1675

Polizisten haben heute Nacht (26.11.) kurz nach 1 Uhr einen mutmaßlichen "Auto-Knacker" gestellt. Zeugenangaben zufolge war der Mann vorher in ein Auto an der Von-der-Recke-Straße in Dortmund-Mitte eingebrochen.

Durch einen glücklichen Zufall entdeckte eine Zeugin in den Nachtstunden einen verdächtigen Mann, der gerade mit einem Stein eine Fahrzeugscheibe einschlug. Die 47-jährige Zeugin rief direkt die Polizei und gab eine Beschreibung zum Unbekannten ab.

Während Beamte am Tatort einen aufgebrochenen Skoda vorfanden, geriet der mutmaßliche Auto-Knacker in die Arme von Polizisten, die gerade verdeckt nach ihm suchten. Zu dieser Zeit war der Fremde mit einem Fahrrad auf der Roseggerstraße unterwegs. Der Verdächtige passte auf die Beschreibung der aufmerksamen Zeugin, außerdem fanden die Beamten bei einer Durchsuchung ein mobiles Navigationsgerät. Sofort nahmen sie den 33-jährigen Dortmunder vorläufig fest.

Der 18-jährige Besitzer des Skoda (aus Bielefeld) erhielt noch in der Nacht sein Gerät zurück.

Nach den polizeilichen Maßnahmen musste der Tatverdächtige aufgrund fehlender Haftgründe entlassen werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: