Polizei Dortmund

POL-DO: Aufmerksame Zeugen melden der Polizei einen Fahrraddieb - Festnahme gelingt noch in Tatortnähe

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1636

Mit der vorläufigen Festnahme eines Tatverdächtigen und der Sicherstellung eines entwendeten Fahrrades endete gestern Abend (19.11.) um 22:57 Uhr ein Einsatz der Polizei in der Dortmunder Innenstadt.

Aufmerksame Zeugen alarmierten über den Notruf 110 die Polizei, nachdem sie zuvor einen verdächtigen Mann entdeckt hatten. Der Unbekannte hatte am Max-von-der-Grün-Platz ein abgeschlossenes Fahrrad an sich genommen und trug es gerade davon.

In einer sofort eingeleiteten Fahndung hielten Polizisten den mutmaßlichen Dieb - mitsamt dem Fahrrad - im Fußgängertunnel des Hauptbahnhofes an und stellten ihn zur Rede. Den Beamten gegenüber erklärte der 45-jährige Dortmunder, dass es sich bei dem Damenfahrrad um sein Eigentum handeln würde und er lediglich den Schlüssel des Schlosses verloren habe. Da der Mann keinen Eigentumsnachweis vorlegen konnte, wurde das Fahrrad durch die Beamten sichergestellt. Den Dortmunder nahmen sie vorläufig fest.

Der Tatverdächtige musste nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: