Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei nimmt vier mutmaßliche Taschendiebe vorläufig fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1617

Die Polizei Dortmund hat in der Nacht von Freitag (14.) auf Samstag (15. November) vier mutmaßliche Taschendiebe vorläufig festgenommen. Die Männer waren in der Dortmunder Innenstadt in der Nähe mehrerer Diskotheken unterwegs.

Die Beamten beobachteten die Männer dabei, wie sie sich auf einem Verbindungsweg zwischen Emil-Moog-Platz und Ritterstraße einem 26-jährigen Dortmunder näherten. Sie sprachen den Mann laut Zeugenaussagen an und fragten ihn, wie es ihm gehe. Dabei näherten sich bereits alle vier und umringten den 26-Jährigen.Die Männer fassten ihn immer wieder an und es kam zu einem Handgemenge. Dabei wurde dem Dortmunder die Geldbörse entwendet.

Die vier Männer flohen anschließend in südliche Richtung. Dabei warf einer von ihnen eine Geldbörse weg. Die Beamten konnten alle vier Männer im Alter von 16, 17, 20 und 21 Jahren an der Ecke Ritterstraße/Rheinische Straße aufhalten und vorläufig festnehmen. Die Geldbörse konnten sie dem 26-jährigen Besitzer zurückgeben.

Die vier Tatverdächtigen aus Dortmund wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Von dort mussten sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: