Polizei Dortmund

POL-DO: Raubüberfall - Und wieder erwischt - Zwei Tatverdächtige gleich zweimal in einer Nacht festgenommen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1587

Kurz nach einem Raubüberfall gestern, 8. November 2014, 5.05 Uhr, in Dortmund in der Straße Oestermärsch, konnten Beamte zwei Tatverdächtige festnehmen.

Nach Aussage des Geschädigten, einem 21-Jährigen aus Dortmund, sprachen ihn auf der Oestermärsch zwei Unbekannte an. Kurz nach der Ansprache packte ihn einer der beiden Männer an den Hals und drückte ihn mit Gewalt an eine Hauswand. Der Komplize dieses Täters griff in die Tasche des Geschädigten, entwendete dessen Handy, einen 10 Euro Schein und Zigaretten. Anschließend flüchtete das Duo in die angrenzenden Heroldwiesen.

Auf Grund der präzisen Beschreibung des Opfers, wurde ein Streifenteam auf zwei verdächtige Männer in der Borsigstraße aufmerksam. Als der Streifenwagen vor den beiden Tatverdächtigen anhielt, flüchtete einer der beiden sofort in die Gronaustraße. Bei seiner Flucht warf er ein Handy unter ein geparktes Auto, um anschließend seitlich in ein Gebüsch zu springen. Der 17-Jährige aus Dortmund, konnte von den Beamten eingeholt werden. Während seiner Festnahme schlug und trat er wild um sich. Der zweite Tatverdächtige, ein 18-Jähriger aus Dortmund, blieb am Streifenwagen stehen. In der Hosentasche dieses Tatverdächtigen fanden die Beamten einen 10 Euro Schein und Zigaretten. Die beiden jungen Männer begegneten den Beamten an diesem Tag zu zweiten Mal. Schon kurz zuvor wurden beide nach einem Straßenraub ( siehe Pressemeldung laufende Nummer 1586 ) als Tatverdächtige gemeinsam mit drei anderen vorläufig festgenommen.

Die beiden Tatverdächtigen wurden in das Polizeigewahrsam gebracht. Ein Haftrichter schickte beide in eine Jugendarrestanstalt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: