Polizei Dortmund

POL-DO: In den Gegenverkehr geraten - fünf Verletzte - sieben Unfallbeteiligte

Dortmund (ots) - 01.04.2014, 16.00 Uhr Dortmund-Bodelschwingh, Bodelschwingher Straße In den Gegenverkehr geraten - fünf Verletzte - sieben Unfallbeteiligte Lfd. Nr.:0478

In den gestrigen Nachmittagsstunden des 01.04.2013, 16.00 Uhr, kam es in Dortmund-Bodelschwingh zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Dabei geriet auf der Bodelschwingher Straße ein Pkw in den Gegenverkehr. Die Folge: insgesamt sieben beteiligte Fahrzeuge, davon drei geparkte und fünf leichtverletzte Personen.

Zur Unfallzeit befuhr ein 36-jähriger Dortmunder mit seinem Pkw 7er-BMW in Begleitung eines 9-jährigen Jungen die Bodelschwingher Straße in östlicher Richtung. Aus bisher ungeklärten Gründen geriet er in Höhe Haus Nr.146 in den Gegenverkehr. Hier kollidierte der BMW zunächst mit einem Opel Astra, in dem sich zwei Frauen (48 und 42 Jahre alt) befanden. In der weiteren Folge der ersten Kollision erfasste der BMW eine Radfahrerin (54 Jahre alt). Die Frau wurde zwischen dem BMW und einem am Fahrbahnrand geparkten 2er-BMW eingeklemmt. Am Ende waren in den Unfall sechs Pkw und ein Fahrrad verwickelt.

Der unfallbedingte Sachschaden beträgt ca. 42.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Manfred Radecke
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: